Noch vor dem Bundesliga Aufstieg der Black Wings Linz im Jahr 2000 gab es eine Handvoll Katsdorfer denen es der schnellste Mannschaftssport der Welt angetan hat und über den dann auch bei gemeinsamen Treffen im Cafe Guglhupf intensiv diskutiert wurde. Natürlich brauchte so eine Gruppe auch einen Namen in Anlehnung an einen Fußballfanclub und dem Anspiel beim Eishockey dem „Bully“, entstand dann schließlich Bully Absolut! Das dies der Anfang einer nunmehr schon über 10 Jahre andauerten Geschichte sein sollte, ahnte man anno dazumal in der kleinen Stammtischrunde nicht im Geringsten!

Als im Sommer 2000 bekannt wurde das der EHC Black Wings Linz in der kommenden Saison in Österreichs obersten Spielklasse antreten wird wurde bei einem Stammtischabend beschlossen, Bully Absolut soll ein offizieller Fanclub der Black Wings werden.
Einen Namen hatte man ja bekanntlich schon, das dazugehörige Logo wurde noch am selben Abend entworfen und am nächsten Tag stand man schon in der Geschäftsstelle der Black Wings um dem damaligen Präsidenten Herrn Steinmayr die Idee eines
Black Wings Fanclubs vorzutragen! Nachdem die Black Wings ihr OK gegeben haben war es nun offiziell, aus der anfänglichen Stammtischrunde wurde ein richtiger Fanclub dessen erster Vereinsname, „Bully:Absolut - Black Wings Anhängerclub Katsdorf“ lautete!

Schon in der ersten Saison waren viele Linzer Eishockeyfans begeistert über den neuen Fanclub und wollten ihre Leidenschaft unbedingt teilen und so kam es das Bully:Absolut bereits in seinem 1.Bestehungsjahr an der 100 Mitglieder Marke kratzte die aber spätestens in der kommenden Saison weit übertroffen werden sollte!

Nach der 1.Saison übernahm Christian Zeintl das Amt des Obmanns und 2001 und 2002 konnte man mit den „Black Wings Galas“ in Gallneukirchen mit über 200 Gästen, riesige Erfolge feiern und zudem konnte man dann auch noch ein Jahr später den ersten Meistertitel in Linz feiern.

Der Fanclub und Eishockey Linz waren ganz weit oben doch nach dem Meisterjahr kamen schwere Zeiten auf Bully:Absolut zu… So kam es als erster zu Unstimmigkeiten mit dem damaligen Präsidium das daraufhin die Ausrichtung einer offiziellen Black Wings Gala untersagte und zudem viele Vergünstigungen für uns Fans gestrichen wurden! Auch Sportlich lief es nicht mehr so gut was sich nach und nach auf die Mitgliederzahlen auswirkte!

Mit dem Konkurs der Black Wings drohte auch dem Fanclub das aus, nachdem es aber dank Herrn Wetzel weiterhin Spitzeneishockey in Linz geben sollte, wollte man auch bei Bully:Absolut neu durchstarten!
Leider kam es, daß sich nach dem Konkurs sich viele Linzer mit den „neuen“ Black Wings und der Vereinsfarben Änderung von Orange-Schwarz auf Petrol-Schwarz nicht mehr identifizieren konnten.
Dem 1.Fanclub drohte damit nun leider auch als erstes auch wieder das aus!

Mit Daniel Wolkerstorfer und Karl Wirleitner konnten dann aber doch noch 2 Eishockeybegeisterte den Untergang von Bully:Absolut stoppen und gingen mit der Hilfe vom Bisherigen Obmann Christian Zeintl und seiner als Kassiererin tätigen Schwester Helene Zeintl hochmotiviert in ihre erste Saison!

Die Freude in der Linzer Eishalle war groß als bekannt wurde dass der erste und einmal größte Fanclub der Black Wings weiter Bestand hatte. Schritt für Schritt und Saison für Saison erarbeitet man sich das Vertrauen zurück und konnte
Mit vielen Auswärtsfahrten und Veranstaltungen wieder Aufzeigen und sich wieder voll und ganz in der Linzer Fanszene integrieren! Auch wichtige interne Entscheidungen wurden getroffen, so lies man den Verein wieder als offiziellen Verein melden, übersiedelte von der Stimmungsschwachen Südtribüne auf die Nordtribüne in den Sektor D und konnte zahlreiche unterstützende Partner finden! Bei einer Generalversammlung wurde auch festgelegt die Vereinsfarben nicht in Petrol zu ändern sondern beim traditionellen Orange zu bleiben was bei vielen Fans sehr gut ankam!

Heute, nach mittlerweile 10 Jahren, zählt Bully:Absolut rund 130 Mitglieder jeden Alters die aus allen Regionen Oberösterreichs und sogar darüber hinaus kommen und mit uns unsere gemeinsame Leidenschaft – Black Wings –und Eishockey im Allgemeinen teilen!

Vereinsname – Eishockeyfanclub Bully:Absolut
Vereinsfarben – Schwarz/Orange
Gegründet: 1999 in Katsdorf
Mitglieder: ~145
Standort: Sektor D

 

Aktuelles Logo

logo 20xx

 

Originales Logo

logo original

 

Jubiläums Logo

jubilaeum 10jahre

 

 

logo bw

facebook

Termine

b:a - Newsletter


  • BULLY: NEWSLETTER


Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi

Login